A.R. Penck


Über den Künstler

A. R. Penck ( * 5. 10. 1939 – 20. 5. 17 )

 

A. R. Penck – eigentlich Ralf Winkler – erhielt seine künstlerische Ausbildung in der ehem. DDR und wurde 1980 von dort ausgebürgert. Pencks Berühmtheit basiert auf seinem durchgängigen Stil: Hieroglyphische Bildzeichen, die an Höhlenmalerei erinnern, sollen zu einem sofortigen Verständnis des jeweiligen Kunstwerkes führen.

Von diesem Künstler gibt es über die hier abgebildeten Werke hinaus weitere Arbeiten in unserem umfangreichen Bestand.


Kupferdruck

Penck - Mongole und Pferd

Mongole und Pferd

Farbserigrafie 1996

116 x 140 cm.

Penck - Berlin Suite

Berlin Suite -2

verkauft

Penck - Berlin Suite

Berlin Suite -4

verkauft


Lithografie/Serigrafie

Penck - Pentagon

Pentagon

Farbserigrafie; Expl. e.a.
71 x 107 cm

Penck - Hunter und Auge

Hunter und Auge

Serigrafie auf blauer Seiden-Krawatte 1994

eines von wenigen
handsignierten Exemplaren

ohne Titel

Farbserigrafie; 71 x 92 cm.; inkl. Rahmen; Blatt 31 von 40


Radierung

Prenck - Ohne Titel

ohne Titel

verkauft

ohne Titel

Farbserigrafie; 70 x 81 cm. inkl. Rahmen; Blatt 11 von 40

ohne Titel

Farbserigrafie; 70 x 81 cm. inkl. Rahmen; Blatt 18 von 40



A.R. Penck